Demenzprophylaxe –
Selbsthilfe bei Konzentrationsstörungen und nachlassender Gedächtnisleistung

Jeder kennt es: man geht ins Wohnzimmer, um etwas zu holen und weiß plötzlich nicht mehr, was es war. Im Gespräch über einen entfernten Bekannten erinnert man sich zwar noch an sein Gesicht, aber partout nicht mehr an seinen Nachnamen. Und beim Versuch, sich an das zu erinnern, was man vor zwei Tagen zu Mittag gegessen hat, streikt das Gedächtnis ebenfalls und braucht schon mal eine halbe Minute, bis ihm das vorgestrige Menü wieder in allen Details präsent ist.

Falls Sie über vierzig oder fünfzig sind, ist es völlig normal, wenn solche kleinen Gedächtnisschwächen gelegentlich vorkommen. Die gute Nachricht: Frühsymptome für Morbus Alzheimer sind sie nicht. Denn ein beginnender Alzheimer zeigt sich weniger an einem schlechten Namensgedächtnis als an zunehmenden Schwierigkeiten mit der räumlichen Orientierung. Zum Beispiel, wenn jemand plötzlich nicht mehr weiß, wo er ist, sich verirrt oder Probleme hat, an einen bekannten Ort zurück zu finden. Ein mit dem Alter schwächer werdendes Kurzzeitgedächtnis ist hingegen nichts Ungewöhnliches und eher ein Hinweis auf einen Vitamin- und Mineralstoffmangel als ein Grund zur Besorgnis.

Ursachen einer nachlassenden Gedächtnisleistung

Nicht nur Haut, Herz und Gefäße altern – auch das Gehirn wird nicht gerade jünger. In der zweiten Lebenshälfte werden immer weniger Neurotransmitter produziert, chemische Botenstoffe, mit denen sich Nervenzellen untereinander verständigen. Dadurch reduziert sich die Anzahl funktionstüchtiger Hirnzellen nach und nach, wobei Grad und Geschwindigkeit des Zerfalls von Mensch zu Mensch ganz unterschiedlich sind und in hohem Maße abhängig von seiner persönlichen Lebensweise. Das bedeutet: Wer sich bis ins hohe Alter ein gutes Gedächtnis bewahren und der Alzheimer-Erkrankung vorbeugen möchte, kann nicht nur viel, sondern sogar sehr viel tun, um dieses Ziel zu erreichen. Auch wenn in Ihrer Familie bereits eine Demenz vorgekommen ist, heißt das noch lange nicht, dass auch Sie daran erkranken müssen.

Praktische Tipps zur Gehirnpflege und Demenzvorbeugung

Sie möchten diesen Abschnitt lesen?

Registrieren Sie sich hier als Abonnent und Sie erhalten einen dauerhaften Zugang zu allen praktischen Tipps und Selbstbehandlungsmöglichkeiten von diesem und mehr als 150 weiteren häufigen Krankheits- und Beschwerdebildern sowie naturheilkundlichen Themen auf dieser Selbstmedikationsseite.

Werden Sie zum Preis von nur 4,90 € pro Monat (Mindestbuchung 6 Monate, danach jederzeit kündbar) zum Manager Ihrer eigenen Gesundheit und der Ihrer Familie und unterstützen Sie den weiteren Ausbau dieser Seite mit Ihrem Abonnement. Erfahren Sie, wie Sie Ihr Wohlbefinden mit Naturheilkunde optimieren und wie viel Sie mit einfachen Maßnahmen selber tun können, um fit und gesund zu bleiben oder es wieder zu werden.

Jetzt abonnieren!

© Margret Rupprecht

Das könnte Sie auch interessieren

  • Eisenmangel

    Die in früheren Zeiten Blutarmut genannte Eisenmangelanämie ist nicht immer leicht zu erkennen und häufig ein Zufallsbefund bei Blutuntersuchungen.

     

  • Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit)

    Diabetes zählt zu den endokrinen Störungen (Krankheiten des Hormonsystems), ist aber nicht unbedingt „Schicksal“. Diabetes bekommt man nicht, man holt ihn sich – zumindest in vielen Fällen.

     

  • Zink als Nahrungsergänzung

    Zink: Wichtiges Antioxidans und Katalysator für dreihundert enzymatische Reaktionen

     

  • Vitamin D3

    Weniger bekannt ist die Tatsache, daß Calcium nur in ausreichendem Maße in den Knochen eingebaut werden kann, wenn im Organismus ausreichend Vitamin D3 vorhanden ist.

     

  • Durchschnittskost und Gesundheit

    Die Parallelität historischer Entwicklungen ist manchmal auffällig: Betrachtet man die Diskussionen der vergangenen Jahre um gesunde Ernährung einerseits und die Notwendigkeit von zusätzlichen Nahrungsergänzungen andererseits…

     

  • Arteriosklerose – Gefäßverkalkung

    Obwohl die Arteriosklerose eine der am besten untersuchten Volkskrankheiten ist, weiß man heute immer noch nicht genau, was sich in den Gefäßen abspielt. Doch gibt es einige plausible Erklärungsversuche, die den Vorgängen relativ nahe kommen…

     

WP-Backgrounds by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann